Lok- bzw. Adapter-Platinen für Großbahn-Decoder

ZIMO bietet eine Vielfalt an Großbahn-Decodern (aktuell 3 Familien mit insgesamt 8 Typen) und Lokplatinen (3 Typen), die zahlreiche Kombinationen erlauben. Dadurch können die verschiedensten Anforderungen erfüllt werden:

  • unterschiedliche Abmessungen, insbesondere „breite“ Bauform (MS990, MX699: 40 mm) und die „schmale“ (MS950: 23 mm)
  • unterschiedliche Anschlussarten für die Lokverdrahtung (siehe unten) 
  • unterschiedliche Anzahl von Funktions-Ausgängen (8, 11 oder 15) - alle vorhandenen "vollwertig" (2 A gruppenweise *)
  • vollständige Servo-Anschlüsse (jeweils 3-polig einschließlich 5 V Versorgung)
  • bis zu 3 Niederspannungsquellen für Lok-Einrichtungen, insbesondere 5 V, und einstellbare Niederspannung ab 1,5 V

*) die Funktions-Ausgänge der ZIMO Großbahn-Decoder sind in 4er-Gruppen mit je einem gemeinsamen Überstromschutz ausgestattet, der den Summenstrom dieser 4 Ausgänge auf jeweils 2 A begrenzt.

Bis auf diese Variationen sind alle Decoder und Kombinationen gleich und vollständig ausgestattet: vom Synchron-Gleichrichter, der für die hohe Leistung ohne starke Erwärmung verantwortlich ist, bis zum 10 Watt - Audio-Verstärker (MS990 sogar 2x 10 Watt!, MS950 3 Watt). Der geringe Unterschied im zulässigen Motor- oder Gesamtstrom (6 A wenn auf MS990 oder MX699 basierend, bzw. 4 A bei MS950 ) spielt in der Praxis in den seltensten Fällen eine Rolle.

Mögliche Anschlussarten:

  • Anlöten der Drähte an Pads und Einstecken des Decoders in die Buchsen der Lokplatine
  • Anstecken von Kabeln mit Crimp-Steckern in Stiftleisten der Lokplatine 
  • Anschließen von Einzeldrähten an Schraubklemmen (bei Sonderversion LOKPL990K) 

MS950, MS990 Großbahn-Decoder

       
LOKPL990
62 x 45,5 x 20 mm (Höhe mit Decoder)

Lokplatine zum MS990L
Als LOKPL990P mit
3 x 14-poligen Buchsenleisten und 48 Lötpads zur Lok-Vedrahtung.
6 dreipolige Servo-Stecker zum Direkt-Einstecken von Servos


Als Sonderversion LOKPL990K
mit 3 x 14-poligen Klemmleisten und 48 Lötpads zur Lok-Vedrahtung. 


Anschaltplan siehe Betriebsanleitung  

ZIMO LOKPLATINE LOKPL950 LOKPL950
61 x 24,5 x 20 mm (Höhe mit Decoder)

Lokplatine zum MS950
mit 8- und 9-poliger Buchsenleisten und 35 Lötpads zur Lok-Vedrahtung.
4 dreipolige Stiftleisten zum Direkt-Einstecken von Servos (Servo 1 und -2 stehen immer zur Verfügung,
 Servo 3 und -4 bei Umschaltung der SUSI-Pins auf Servo-Betrieb


Anschaltplan siehe Betriebsanleitung  

     
  LOKPL99
62 x 46 x 10,5 mm

Decoder MX699LS, -LLS, -LV, -LLV können aufgesteckt werden,
mit 3 x 14-poligen Buchsenleisten und 48 Lötpads zur Lok-Vedrahtung.

4 vollständige Servoanschlüsse (Steuerleitung, Masse, 5V) finden sich als Lötpads auf der Platine.

Zuletzt aktualisiert am: 30.10.2023

ARCHIV   

(Lokplatinen nicht mehr in Produktion)  
  LOKPL96BS
68 x 26 x 8 mm

Lokplatine für Großbahnen, Decoder MX696S oder MX696V können aufgesteckt werden, mit 40 Löt-Pads.zur Lok-Verdrahtung.

Diese Lokplatine ist eine reine Verdrahtungsplatine ohne eigene Funktion, wo die
Drähte zu den Lokeinrichtungen angelötet werden können., Decoder wird gesteckt und ist bei Bedarf austauschbar.

 
  LOKPL96BV
68 x 26 x 8 mm

Lokplatine mit eigener Niederspannungsquelle, Decoder MX696S oder MX696V können aufgesteckt werden, mit 46 Löt-Pads.zur Lok-Verdrahtung.

Diese Platine erzeugt selbst eine Niederspannung von 5 V für Funktionsausgänge und Servos (zusätzlich zu allfälligen Niederspannungen des Decoders). 4 vollständige Servo-Anschlüsse (Steuerleitung, Masse, 5 V) als Löt-Pads befinden sich auf der Platine.

 
  LOKPL96LS
68 x 26 x 10 mm

Lokplatine für Großbahnen, Decoder MX696S oder MX696V können aufgesteckt werden, mit zwei 10-polige Stiftleisten.zur Lok-Verdrahtung (Kabel mit Crimp-Stecker)

Diese Platine ist eine reine Verdrahtungsplatine ohne eigene Funktion, Decoder wird gesteckt und ist bei Bedarf austauschbar.

 
  LOKPL96LV
68 x 26 x 10 mm

Lokplatine mit eigener Niederspannungsquelle, Decoder MX696S oder MX696V können aufgesteckt werden, mit drei 10-polige Stiftleisten.zur Lok-Verdrahtung.

Diese Platine erzeugt selbst eine Niederspannung von 5 V für Funktionsausgänge und Servos (zusätzlich zu allfälligen Niederspannungen des Decoders). 4 vollständige Servo-Anschlüsse (Steuerleitung, Masse, 5 V) in Form von 3-poligen gewinkelten Stiftleisten befinden sich auf der Platine.

 
  LOKPL96KS
68 x 26 x 10 mm

Lokplatine für Großbahnen, Decoder MX696S oder MX696V können aufgesteckt werden, mit 20 Schraubklemmen.zur Lok-Verdrahtung.

Diese Platine ist eine reine Verdrahtungsplatine ohne eigene Funktion, wo die Lok-
einrichtungen an Schraubklemmen angeschlossen werden, Decoder wird gesteckt und ist bei Bedarf austauschbar..


Kombination:
Lokplatine LOKPL96KV
Decoder
MX696V

                      68 x 29 x 20 mm

Diese Kombination wird auch
als eigener Decoder-Typ
MX696KV angeboten.
  LOKPL96KV
68 x 26 x 10 mm

Lokplatine mit eigener Niederspannungsquelle, Decoder MX696S oder MX696V können aufgesteckt werden, mit 30 Schraubklemmenzur Lok-Verdrahtung.

Diese Platine erzeugt selbst eine Niederspannung von 5 V für Funktionsausgänge und Servos (zusätzlich zu allfälligen Niederspannungen des Decoders). 4 vollständige Servo-Anschlüsse (Steuerleitung, Masse, 5 V) in Form von 3-poligen gewinkelten Stiftleisten befinden sich auf der Platine.

    Anschlussplan MX696KV                = Lokplatine LOKPL96KV +  Decoder MX696V 
       
LOKPL95BS
64 x 40 x 8 mm

Lokplatine für Großbahnen, Decoder MX695LS oder MX695LV (d.s. die Typen mit Stiftleisten) können aufgesteckt werden,
mit 40 Löt-Pads zur Lok-Verdrahtung (davon 6 Pads für Pluspol)

Buchsenleisten der Lokplatine auch geeignet für Stecker-kompatible Fremdprodukte
  (ESU: nur die beiden Stiftleisten an den Enden vorhanden, nicht jene an der Längsseite)
.

Diese Lokplatine ist eine reine Verdrahtungsplatine ohne eigene Funktion, wo die
Drähte zu den Lokeinrichtungen angelötet werden, Decoder austauschbar.

Beispiel einer Kombination:
Lokplatine LOKPL95BV
 Decoder MX695LV

Die Lokplatine wird zuerst verdrahtet (verlötet), dann wird der Decoder aufgesteckt.      

   
                     64 x 40 x 20 mm
  LOKPL95BV15
64 x 40 x 8 mm

Lokplatine mit eigener Niederspannungsquelle für Großbahnen, Decoder MX695LS oder MX695LV (d.s. die Typen mit Stiftleisten) können aufgesteckt werden,
mit 46 Löt-Pads zur Lok-Verdrahtung (davon je 6 Pads für Pluspol und Plus 1,5 V )

Buchsenleisten der Lokplatine auch geeignet für Stecker-kompatible Fremdprodukte (ESU).

Diese Platine erzeugt selbst eine Niederspannung von 1,5 V für Funktionsausgänge, (zusätzlich zu allfälligen Niederspannungen des Decoders, die auch abgreifbar sind).

LOKPL95BV50
64 x 40 x 8 mm

Lokplatine mit eigener Niederspannungsquelle für Großbahnen, Decoder MX695LS oder MX695LV (d.s. die Typen mit Stiftleisten) können aufgesteckt werden,
mit 46 Löt-Pads zur Lok-Verdrahtung (davon je 6 Pads für Pluspol und Plus 1,5 V )

Buchsenleisten der Lokplatine auch geeignet für Stecker-kompatible Fremdprodukte (ESU).

Diese Platine erzeugt selbst eine Niederspannung von 5 V für Funktionsausgänge, (zusätzlich zu allfälligen Niederspannungen des Decoders, die auch abgreifbar sind).